Profi Make-Up Marken sind immer mehr gefragt!

Veröffentlicht von Admin5Profi Make-Up Marken sind immer mehr gefragt!

Normales Make Up reicht den meisten Frauen heutzutage nicht mehr aus. Generell setzen viele auf hochwertige Marken, die gerne auch mal etwas mehr kosten dürfen. Normale Make Ups aus der Drogerie erfüllen meistens nicht mehr die Anforderungen, die man so hat. Ganz egal ob Catwalk, Close Up Fotos oder Filmproduktion – man muss immer und überall perfekt aussehen und da die eigene Haut nun mal so gut wie nie perfekt ist, müssen kleine Helfer her.

Profi Make Up verwenden für einen unwiderstehlichen Look

Für einen tollen Look braucht man brillante und hochdeckende Farben. Alle Lidschatten, Foundations und Make Up Produkte sollten viel höher pigmentiert sein und das bekommt man nur, wenn man auch hochwertige Marken setzt. Wenn die Produkte nämlich höher pigmentiert sind, bedeutet das auch, dass man viel weniger davon braucht. Profi Make Up Marken kaufen lohnt sich demnach unter Umständen schon. Die Vielfalt der farben ist im Bereich des Profi Make Ups unendlich groß. Man kann alle Hauttypen bedienen und diese Vielfalt nutzt dann auch dem Endverbraucher. In der neusten Entwicklungsstufe des High Definition Make Ups kommt immer öfter das Wort HD vor.

Das heißt also, dass die Auflösung der heutigen Filmkameras so viel besser ist, dass auch das Make Up besser sitzen muss. Die Haut erscheint auf dem Bildschirm also in einer fünffachen Auflösung und demnach muss wirklich sehr gutes Make Up zum Einsatz kommen, wenn man keine Falten und Unreinheiten mehr sehen soll. Make up Pigmente werden demnach bis zu 8 Mal kleiner gemahlen und entsprechen somit auch den Anforderungen der neuen Kameras. Sie wirken weicher und es entsteht kein cakey Look. Mit gutem Make Up alleine ist es aber noch lange nicht getan. Man muss natürlich auch wissen, wie man es richtig aufträgt, damit es perfekt aussieht. Idealerweise sollte man mit einem nassen Schwämmchen arbeiten, weil sich das Make Up dann am besten verteilen lässt. Wenn gewünscht, kann man zunächst einen Primer auftragen, damit das Resultat besser und vor allem länger hält.

Danach kommt dann die Foundation. Hierzu macht man den Schwamm ein bisschen nass und verblendet dann das Make up im gesamten Gesicht. Auch die Augenpartien müssen hier nicht ausgelassen werden, damit ein ebenmäßiges Bild entsteht. Zudem sollte man den Hals ein bisschen abmattieren, damit keine Linien entstehen. Danach kommt man dann zum Contouring. Hierzu kann man besonders gut ganze Paletten verwenden, weil diese alle Farben in sich tragen und man das Gesicht somit ideal highlighten kann. Die Wangen werden dunkler gemacht, genauso wie die Seiten der Nase. Der Nasenrücken wird aufgehellt. Hierzu findet man meistens aber auch eine passende Anleitung auf den Contouring Sets selbst.

Ist ein spezielles Wimpernserum nötig?

Veröffentlicht von Admin2Ist ein spezielles Wimpernserum nötig?

Jeder hat Wimpern am oberen und unteren Augenlid und genauso wie die Haare am Kopf, haben auch die Wimpern verschiedene Haarfarben. Jeder Mensch hat um die 200-250 Haare am oberen Augenlid, wohingegen es unten nur 150 sind. Die Wimpernlänge ist von Mensch zu Mensch verschieden, allerdings werden die Wimpern am oberen Augenlid deutlich länger. Beim täglichen Abschminken fallen immer mal wieder Wimpern aus, weswegen sich immer mehr Menschen fragen, ob und wie schnell Wimpern nachwachsen. Generell ist es so, dass auch das Wimpernwachstum von Mensch zu Menschen unterschiedlich ist.

Wimpernhaare haben im Vergleich zu Haaren auf dem Kopf eine andere Lebensdauer und werden außerdem nicht so lange. Sie wachsen aber auch nach einer gewissen Zeit nach. Das Wachsen von Wimpernhaaren kann in drei Phasen unterteilt werden. In der ersten Phase beginnt das Aktivwachstum der Wimpern und demnach werden sie nach und nach länger. Wie lange diese aktive Phase dauert und wie lange die Wimpern letzten Endes werden, hängt immer von den Genen ab. In der zweiten Phase des Wachstums werden die Wimpern nicht mehr länger, allerdings werden weiterhin Haarzellen produziert.

Die Hülle der Haarwurzel wird schrumpfen. In der dritten Phase handelt es sich dann um eine Ruhephase. Hier passiert im Wesentlichen nichts mehr mit den Haaren. Das Wimpernhaar verbleibt ca. 100 Tage, ehe es dann ausfällt und der Wachstumszyklus von vorne beginnt. Alle Haare, die in der ersten oder zweiten Phase ausfallen, brauchen recht lange, bis sie schließlich wieder nachwachsen. Das heißt wer sich eine Wimper am zehnten Tag ausreißt, kann damit rechnen, dass es mindestens 20-35 Tage dauert, bis die aktive Wachstumsphase beendet ist. Danach hätte die Wimper auch noch die zweite Wachstumsphase durchlebt und auch in dieser Phase wird nichts nachwachsen.

Selbst in der dritten Phase wird sie nicht nachwachsen und demnach muss man viel Geduld haben. Es kann sein, dass es Wochen oder Monate dauert, bis wieder alles nachgewachsen ist. Wenn einige Wimpernhaare ausgefallen sind, kann man diese Lücke aber mit künstlichen Wimpern kaschieren. Wer keine künstlichen Wimpern aufkleben möchte, kann auch versuchen das Ganze mit einem Eyeliner zu kaschieren. Zudem ist ein spezielles Wimpernserum super, weil dieses dafür sorgt, dass die Wimpern schneller und dichter nachwachsen. Dann hat man nach 4-6 Wochen nicht nur dichtere, sondern auch unglaublich lange Wimpern. Wimpernseren kann man im Internet bekommen. Inzwischen gibt es eine recht große Auswahl, sodass sicher jeder das richtige Produkt finden wird.